Über mich

Alicia Martínez sopran

Geboren in Neuquén, Argentina, hat an der „Universidad Nacional de las Artes“, Buenos Aires, Argentinien bei Prof. Marta Blanco studiert. Nach ihre erfolgreiche Bachelorabschluss (Summa cum laude) hat sie in Opernstudiums an dem „Institut Theater Colón, Buenos Aires“ aufgenommen, wo bei Prof. Mónica Philibert perfektioniert hat. Abgeschlossen in Master Liedduo an der Zürcher Hochschule der Künste unter der Leitung von Prof. Werner Güra und Prof. Christoph Berner, studiert zurzeit sie Master Pädagogik an der Zürcher Hochschule der Künste

Sie war aktive Teilnehmerin in verschiedene Meisterklassen von: Ulrike Sonntag, Hartmut Höll und Mitsuko Shirai, Daniel Fueter, Edda Moser, Raúl Giménez, Lorenzo Regazzo, Anne Grappotte, Simon Lepper, Donnatiene Michel Dansac, Angela Diel, Sophie Klussmann usw.

Sie war Stipendiatin von “DAAD”. Mit dieser Möglichkeit konnte sie in Deutschland in Gesang mit Prof. Ulrike Sonntag und in Lied mit Prof. Harmut Höll und Prof. Mitsuko Shirai perfektioniert werden.

Alicia wurde in verschiedene Opernproduktion und Oratorium engagiert: „Il Ventaglio“ von Pietro Raimondi, Free Opera Company, Zürich; Tonina, “Prima la musica e poi le parole” von Salieri, Limmat Haal, Zürich; Adina in “L’elisir d’amore”, von Donizzetti, IV Ausgabe des Lyrischen Herbstes in dem Kultursaal der Stadt Campana, Buenos Aires, Argentinien; Arminda in “La finta Giardiniera”, Sol Lírica Company, Theater Empire, Buenos Aires, Argentinien; Catalina in der Erstaufführung von der Oper “El Calzón del Rey” (“Des Königs Unterhose”) von Fernando Albinarrate, unter seiner Direction, live in dem öffentlichen Fernsehsender, mit dem “Jugendlichen Orchester der Zukunft” Buenos Aires, Argentinien, Solistin in Mendelssohns Psalm op. 42 in Santa Julia Kirche, mit dem Orchester von Villa Lugano und der Camerata von der UNA, Buenos Aires, Argentinien; Erste Genie in “Die Zauberflöte”, von W.A.Mozart, für das Ensemble “Clásica del Sur”, Buenos Aires, Argentinien; Susanna in “Le nozze di Figaro” von W.A.Mozart, in dem Auditorium “San Rafael”, Buenos Aires und in dem Theater “Coliseo” in Zárate, Argentinien, organisiert von Junge Oper Ensemble; Zerlina in “Don Giovanni”, von W. A. Mozart, organisiert von Junge Oper Ensemble, Buenos Aires, Argentinien; Helene in der Operette von Chabrier, E. vorgestellt in der Mehkitarista Schule, Buenos Aires, Argentinien; Catalina „La Rosa del Azafrán“ von Jacinto Guerrero Theater 25 Mai, Buenos Aires, organisiert von Guerrero Stiftung von Spanien.

Sie ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe wie zweite Preis “Wettbewerb Interpretation zeitgenosischer Musik” Zürcher Hochschule dr Künste, Zürich; Preis “Beste

Interpretation in Argentinischer Musik” in “La Scala de San Telmo”, Buenos Aires, Argentinien; 2. Preis des „I. Wettbewerb ‚Lumen Artis‘, für Interpretation in Kammermusik, Gesang und Klavier“, City Bell, Argentinien; 1. Preis „XXX Mozarteum Competition of Young Students of Music”, Santa Fe, Argentinien.

Sie war Stipendiatin von „Winterkurs-DAAD“ und Stipendiatin von YEHUDI MENUHIN Live Music Now Oberrheim e.V.

Sie tritt regelmäßige Liederabend und Konzerten in den verschiedenen Konzertsälen und Theatern in Ländern wie Argentinien, Chile, Deutschland, und der Schweiz.